Seit Dezember 2010 läuft im Geraer Stadtmuseum die Ausstellung Romantisches Gera, die die laufende Dauerausstellung zur Geschichte Geras vertieft und mit insgesamt 110 Werken der Geraer Maler Heinrich Fischer und dessen Sohn Theodor mit Bezug zur Stadt Gera des 19. Jahrhunderts noch anschaulicher macht.

Wir haben im Rahmen der Vorbereitung der Ausstellung eine Wand mit einer thematischen Folienbeschriftung versehen.

Apropos: Das Geraer Stadtmuseum ist immer einen Besuch wert. Absoluter Tipp!








Leave a Reply